Andere Belagsarten

Korkbeläge:

Kork wird aus der nachwachsenden Rinde der Korkeiche gewonnen. Ein Korkboden vermittelt nicht nur eine warme, wohnliche Atmosphäre, sondern bietet zusätzliche Wärme- und Trittschalldämmung.

Durch seine hohe Elastik ist Kork als Bodenbelag besonders für Kinderzimmer geeignet. Besonders geeignet ist Kork als Bodenbelag für Kinderzimmer, weil er keine Allergien provoziert, druckelastisch und pflegeleicht ist. Korkbeläge sind als Fliesen und als Kork-Parkett erhältlich und eignen sich sowohl für die feste Verklebung als auch für die schwimmende Verlegung.

Textilbeläge (Teppich):

Robust und pflegeleicht und trotzdem zum Wohlfühlen - das sind Textilbeläge. Ob zu hause oder als Objektbelag, hier gibt es für alle Anforderungen eine passende Lösung.

Textilbeläge bestehen aus Natur- und/oder Chemiefasern. Man unterscheidet in der Herstellung zwischen Tufting, Webware und Nadelvlies. Die allgemein übliche Verlegeart ist das vollflächige Verkleben auf dem vorhandenen Boden. Wegen ihrer weichen und fußwarmen Oberfläche sind Textile Beläge vor allem im privaten Wohnungsbau beliebt, werden aber auch im Verwaltungs-, Objekt- und öffentlichen Bau verlegt. Weitere Informationen erhalten Sie gerne bei uns im Laden. Besuchen Sie uns doch einfach mal!

 

Speziell bei uns:

  • Weleser Teppich
  • Tretford
  • Teppich aus Ziegenmohair

Objektbeläge und Designböden

Für höchste Ansprüche an Belastbarkeit und Gestaltung bieten sich Objektbeläge an.

Verwendet werden hier meistens Bodenbeläge aus PVC. PVC ist ein rein synthetisches Produkt, dass wegen seiner Resistenz gegenüber Säuren und Laugen besonders als Bodenbelag für Feuchträume geeignet ist. PVC-Beläge sind außerdem rutschfest und leicht zu reinigen. PVC gibt es in Bahnen und Fliesen, die vollflächig verklebt werden.